PSI: Umsatz legt zu, Ergebnis stagniert

Mittwoch, 28. April 2010 12:43
PSI Unternehmenslogo

BERLIN (IT-Times) - Die PSI AG (WKN: A0Z1JH) veröffentlichte heute die Ergebnisse des ersten Quartals 2010. In diesem Zusammenhang sprach das deutsche Softwareunternehmen von einer spürbaren „Marktbelebung“.

Der Umsatz des ersten Quartals 2010 konnte gegenüber dem Vorjahr um 21 Prozent auf 37,1 Mio. Euro verbessert werden. Es wurde ein EBITDA (Betriebsergebnis vor Abschreibungen) von 2,8 Mio. Euro verbucht, im Vorjahr waren es 2,4 Mio. Euro. Das EBIT von PSI lag mit 1,8 Mio. Euro ebenfalls über dem Vorjahreswert von 1,7 Mio. Euro. Nachsteuerlich wies PSI einen Gewinn von 1,2 Mio. Euro aus (Vorjahr: 1,3 Mio. Euro). Gegenüber dem Vorjahresquartal verringerte sich der Auftragsbestand auf nunmehr 105 Mio. Euro (2009: 112 Mio. Euro). Der Auftragseingang lag unterdessen mit 45 Mio. Euro um sieben Prozent über dem Vorjahreswert.

Meldung gespeichert unter: PSI

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...