PSI stattet russischen Netzbetreiber aus

Infrastruktursoftware

Freitag, 9. November 2012 16:02
PSI Unternehmenslogo

BERLIN (IT-Times) - Die in Berlin ansässige PSI AG hat am heutigen Freitag bekannt gegeben, dass man einen Auftrag aus Russland erhalten habe. Die Russische Federal Grid Company setzt ein Leitsystem des deutschen Unternehmens ein.

Der russische Übertragungsnetzbetreiber Federal Grid Company of Unified Energy System hat eine neue Netzleitzentrale in der Region Primorje des Netzbetreibers MES East (Main Electrical Systems) eröffnet. In dem Projekt kommt das Produkt PSIcontrol des Anbieters von Softwarelösungen im Bereich Energiemanagement, Produktionsmanagement und Infrastrukturmanagement, der PSI AG (WKN: A0Z1JH), zum Einsatz. Insgesamt werden 2.947 km Freileitungen und Kabel der Spannungsebenen 220 und 500 kV durch die neue Zentrale geführt.

Meldung gespeichert unter: PSI

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...