PSI setzt negative Umsatzentwicklung fort

Software

Mittwoch, 30. April 2014 11:03
PSI Unternehmenslogo

BERLIN (IT-Times) - Die PSI AG musste auch im ersten Quartal 2014 einen Rückgang der Umsatzerlöse hinnehmen. Damit setzte der Anbieter von Infrastruktur-Software die leicht negative Umsatzentwicklung des Geschäftsjahres 2013 fort.

So lag der Umsatz der PSI AG in den ersten drei Monaten 2014 mit 40,8 Mio. Euro um 10,0 Prozent unter dem Vorjahreswert, wobei sich das Betriebsergebnis (EBIT) mit 2,07 Mio. Euro (Vorjahr: 2,09 Mio. Euro) annähernd konstant präsentierte. Unter dem Strich stand am Ende des ersten Quartals 2014 ein Nettoergebnis von 1,15 Mio. Euro nach 1,56 Mio. Euro in den ersten drei Monaten des Vorjahres. Im Vorjahresquartal hatte der Erlös aus dem Anteilsverkauf am Moskauer Vertriebs-Joint-Venture PSI Energo allerdings das Finanzergebnis deutlich beflügelt.

Meldung gespeichert unter: PSI

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...