PSI meldet steigende Auftragseingänge

Dienstag, 4. Mai 2004 13:19
PSI

Der deutsche IT- und Softwarespezialist PSI AG (WKN: 696822) meldet für das vergangene erste Quartal steigende Auftragseingänge, allerdings musste das Unternehmen in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres einen Umsatzrückgang im Vergleich zum Vorjahr hinnehmen.

So schwanden die Einnahmen im ersten Quartal auf 30 Mio. Euro, nach Umsatzerlösen von 34 Mio. Euro im Jahr vorher. Im operativen Geschäft entstand ein Verlust von 1,98 Mio. Euro, nach einem Minus von 973.000 Euro im Jahr vorher. 700.000 Euro seien auf Rückstellungskosten und weitere 600.000 Euro auf personelle Einmalkosten zurückzuführen, heißt es beim IT-Spezialisten. Damit lag das Konzernergebnis Ende März bei einem Minus von 1,91 Mio. Euro, nach einem Verlust von 1,03 Mio. Euro im Vorjahresquartal.

Meldung gespeichert unter: Enterprise Resource Planning (ERP)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...