PSI kann Auftragseingang steigern

Mittwoch, 13. Oktober 2004 12:29
PSI

PSI AG (WKN: 696822): Die PSI AG, ein deutscher Softwareanbieter für den Bereich Produktions- und Informationsmanagement, konnte eigenen Angaben zufolge den Auftragseingang im dritten Quartal 2004 gegenüber dem Vorjahresquartal um 19 Prozent auf 31 Mio. Euro steigern. Im Vorquartalsvergleich kam es sogar zu einer Steigerung um 41 Prozent. Auch der Auftragseingang im Zeitraum von Januar bis September 2004 habe mit 91 Mio. Euro über dem Vorjahreswert von 90 Mio. Euro gelegen. Ursächlich für die Steigerung der Auftragseingänge seien vor allem zahlreiche Neuaufträge im Bereich elektrische Energie gewesen, so das Unternehmen.

PSI gab zudem bekannt, die Mitarbeiterzahl habe sich zum 30. September 2004 gegenüber dem Vorjahr um acht Prozent auf 1.131 reduziert. Zeitgleich sei es gegenüber dem Vorquartal zu einer Erhöhung der Liquidität um 16 Prozent von 11,6 auf 13,5 Mio. Euro gekommen.

Meldung gespeichert unter: Enterprise Resource Planning (ERP)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...