PSI AG mit Ausblick zurückhaltend

Vorläufige Quartalszahlen

Donnerstag, 23. Oktober 2014 16:56
PSI

BERLIN (IT-Times) - Nachdem der Umsatztrend bei der PSI AG in der Vergangenheit negativ war, konnte sich der Vertreiber von Software für Versorger und Industrie im dritten Quartal über einen leicht gestiegenen Umsatz freuen. Auch das Ergebnis erholte sich, wie aus den heute veröffentlichten vorläufigen Zahlen ersichtlich wird.

So konnte die PSI AG im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2014 ihren Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um vier Prozent auf 43,0 Mio. Euro steigern. Das Betriebsergebnis schrieb wieder schwarze Zahlen und kletterte von minus 2,8 Mio. Euro aus dem Vorjahr auf nunmehr plus 1,8 Mio. Euro. Grund für diese positive Entwicklung war ein erhöhter Auftragseingang, der mit 44 Mio. Euro rund 29 Prozent über dem Vorjahreszeitraum lag. Zugpferd war vor allem der Geschäftsbereich Elektrische Energie, wo eine deutliche Ergebnisverbesserung erkennbar war. Die Bereiche Automotive und Maschinenbau profitierten nach Angaben des Unternehmens vom Bereich Industrie 4.0.

Meldung gespeichert unter: Industrie 4.0

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...