Prozess gegen Deutsche Telekom verschoben

Freitag, 30. September 2011 17:42
Deutsche Telekom

Bonn (IT-Times) - Schon rund elf Jahre zieht sich das Verfahren um den Börsengang der Deutschen Telekom AG hin. Nun hat das Landgericht eine Verlegung der mündlichen Verhandlung bekannt gegeben.

In dem Verfahren werden Verluste im Millionenbereich von tausenden Kleinanlegern verhandelt. Nun soll die mündliche Verhandlung am 25. Januar 2012 stattfinden, so das <img alt="undefined" src="fileadmin/img/icons/external_link_new_window.gif"></img>Handelsblatt unter Bezug auf die dpa. Wann das Urteil verkündet wird, ist noch ungewiss. Die Anleger fordern Schadensersatz für hohe Kursverluste. Die Angaben im Börsenprospekt wären falsch gewesen, so die Anklage.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...