ProSiebenSat.1: Umsatzrückgang - wieder schwarze 2009er Zahlen

Mittwoch, 10. Februar 2010 15:04
ProSiebenSat.1 Media

MÜNCHEN (IT-Times) - Die ProSiebenSat.1 Media AG (WKN: 777117) gab heute die vorläufigen Kennzahlen für das Gesamtjahr 2009 bekannt. Das Ergebnis konnte gegenüber 2008 gesteigert werden.

Der Umsatz des Gesamtjahres 2009 litt, so ProSiebenSat.1, unter rückläufigen Werbeeinnahmen. Diese seien aber ein allgemeines Problem der Branche. Nach 3,05 Mrd. Euro Umsatz in 2008 konnten nun noch 2,71 Mrd. Euro verbucht werden. Das um Einmaleffekte bereinigte EBITDA (recurring EBITDA) des Medienkonzerns stieg im Jahr 2009 um 3,3 Prozent auf 696,5 Mio. Euro (2008: 674,5 Mio. Euro). Bereinigt um Sondereffekte lag der Jahresüberschuss für 2009 bei 184,8 Mio. Euro nach 170,4 Mio. Euro in 2008. Berücksichtigt man allerdings Einmal- und Sondereffekte, wurde noch ein Überschuss nach Steuern und Anteilen Dritter von 144,5 Mio. Euro verbucht, im Vorjahr waren es minus 129,1 Mio. Euro. Zum Jahresende 2009 hatte ProSiebenSat.1 noch Netto-Finanzverbindlichkeiten von 3,29 Mrd. Euro, ein Rückgang um 112 Mio. Euro verglichen mit dem 2008er Wert von 3,40 Mrd. Euro.

Meldung gespeichert unter: Free-TV

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...