ProSiebenSat.1 spart am Programm

Montag, 29. September 2008 11:07
ProSiebenSat.1 Media

MÜNCHEN - Die ProSiebenSat.1 Media AG (WKN: 777117) zieht die Kostenbremse. Wie das Nachrichtenmagazin Spiegel berichtet, sollen im letzten Quartal des laufenden Geschäftsjahres zusätzliche 30 Mio. Euro eingespart werden. Damit will der Medienkonzern insgesamt rund 100 Mio. Euro sparen.

Wie es weiter heißt, soll bei den Programmkosten von ProSiebenSat.1 gespart werden. Zudem soll im Oktober festgelegt werden, in welchen Bereichen auch im kommenden Jahr Einsparungen realisiert werden können. Die ProSiebenSat.1 Media AG entscheidet sich zu diesen drastischen Kostensenkungsmaßnahmen, nachdem in der vergangenen Woche die Ziele für das laufende Geschäftsjahr nach unten korrigiert werden mussten.

Meldung gespeichert unter: Free-TV

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...