ProsiebenSat.1: Haupteigner setzen Ausstieg fort

Free TV

Mittwoch, 4. September 2013 16:52
ProSiebenSat.1 Media

MÜNCHEN (IT-Times) - Nachdem die Investmentgesellschaften KKR und die Permira ihre Anteile an der ProsiebenSat.1 Ende August bereits halbiert haben, stoßen die Finanzinvestoren nun weiter massiv Anteile ab.

Die Frage der Nachfolge beim Medienkonzern ProsiebenSat.1 ist noch immer nicht geklärt. Ungeachtet dessen veräußern die Haupteigner KKR und Permira weiter Anteile. Bis Ende August 2013 wurde der gemeinsame Anteil bereits von 88 Prozent auf 44 Prozent gesenkt. Mit dem nun bekannt geworden Schritt wurde der Anteil weiter auf 33 Prozent verkleinert. Die Aktien wurden zu jeweils 30,67 Euro angeboten. Damit räumten die US-Amerikaner und Briten einen Abschlag von fünf Prozent ein. Zunächst war dieser geringer eingeschätzt worden. Mit der Platzierung nahmen die Anleger einen Betrag von 767 Mio. Euro ein, so das Handelsblatt.

Meldung gespeichert unter: Free-TV

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...