ProSiebenSat.1: Gewinn nahe Null

Donnerstag, 6. November 2008 15:48
ProSiebenSat.1 Media

MÜNCHEN - Neben der zu Bertelsmann gehörenden RTL Group hat heute auch die ProSiebenSat.1 Medien AG (WKN: 777117) die Zahlen für das dritte Quartal 2008 wie auch die ersten neun Monate 2008 veröffentlicht. Der Münchner TV-Konzern konnte ihnen nach im dritten Quartal einen marginalen bereinigten Konzernüberschuss verzeichnen.

Leicht rückläufig war im dritten Quartal 2008 der Umsatz, welcher sich von 668,4 Mio. Euro um 3,2 Prozent auf 646,5 Mio. Euro reduzierte. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) belief sich auf 92,5 Mio. Euro und lag damit deutlich über dem Vorjahreswert von 0,4 Mio. Euro. Aus den roten Zahlen geholt hat ProSiebenSat.1 zudem das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT), welches im dritten Quartal 2008 58,6 Mio. Euro betrug (Vorjahresquartal: minus 57,2 Mio. Euro). Vor Steuern verloren die Münchner 20 Mio. Euro. Der Vorjahresfehlbetrag lag noch bei 103,7 Mio. Euro. Nach 68,4 Mio. Euro in 2007 verzeichnete ProSiebenSat.1 im dritten Quartal 2008 noch einen marginalen Konzernüberschuss von 0,6 Mio. Euro. Pro Aktie ergibt sich daraus ein verwässertes Ergebnis von 0,013 Euro nach 0,32 Euro vor einem Jahr.

Meldung gespeichert unter: Free-TV

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...