ProSiebenSat.1: Neues Werbekonzept soll Lage verbessern

Dienstag, 10. Juni 2008 17:55
ProSiebenSat.1 Media

MÜNCHEN - Die ProSiebenSat.1 Media AG (WKN: 777117) strebt eine geänderte Werbestrategie an. Im zweiten Halbjahr 2008 sollen die Werbeeinnahmen wieder anziehen, man gibt sich begrenzt optimistisch.

Laut Vorstandschef Guillaume de Posch habe man ein neues Vermarktungsmodell für TV-Werbung in Deutschland entworfen. In letzer Zeit sorgte eine mangelnde Nachfrage nach Werbeplätzen bei der Senderfamilie für rote Zahlen. de Posch erwartet in Deutschland zwar im zweiten Halbjahr eine Erholung, geht aber, so die Financial Times Deutschland, nicht von großen Zuwächsen aus. Das erwartete Branchenwachstum wird mit maximal einem Prozent angegeben. Anders hingegen scheint sich die Situation im Ausland zu präsentieren. Hier wird mit rund vier Prozent Zuwachs gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Free-TV

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...