ProSiebenSat 1 Media: Lavena Holding steigt entgültig aus

Privatfernsehen

Montag, 20. Januar 2014 16:37
ProSiebenSat.1 Media

MÜNCHEN (IT-Times) - Der Weg für den letzen Schritt des Ausstiegs ist geebnet. Wie Lavena Holding 1 in der letzen Woche bekanntgab, will der frühere Mehrheitseigner auch die letzen Anteile an der ProSiebenSat 1 Media AG abstoßen.

Im Zuge eines beschleunigten Bookbuilding-Verfahrens bestätigte die Lavena Holding 1 AG Ende letzter Woche den Verkauf von 36,3 Millionen Aktien der ProSiebenSat 1 Media AG. Der Aktienverkauf sei „der logische letzte Schritt zum Exit der früheren Mehrheitseigner“, wie das Unternehmen bekanntgab. Zukünftig werde Lavena Holding 1 demnach keine Anteile mehr an dem Medienunternehmen halten. 2006 war Lavena Holding 1, die gemeinschaftlich von dem Manager alternativer Investments, Kohlberg Kravis Roberts & Co. L.P,  und der Private Equity Gesellschaft Permira kontrolliert wird, bei ProSiebenSat 1 Media eingestiegen.

Meldung gespeichert unter: Free-TV

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...