ProSiebenSat.1 gewährt Einblick in die zukünftige Unternehmensstrategie des Free-TV Anbieters

Medien: Free TV

Mittwoch, 6. Dezember 2017 20:21

MÜNCHEN/UNTERFÖHRING (IT-Times) - Der deutsche Free-TV Anbieter ProSiebenSat.1 Media S.E. hat auf dem Capital Markets Day eine neue Marschrichtung vorgebeben und eine Neuausrichtung angekündigt.

ProSiebenSat1 Media AG - Playoutcenter

Die ProSiebenSat.1 Media S.E. will sich weiter diversifizieren und präsentiert für die Zukunft eine Drei-Säulen-Strategie mit den strategischen Units „Entertainment“, „Content Production & Global Sales“ sowie „Commerce“.

Der Geschäftsbereich Entertainment umfasst die Units TV-Broadcasting, Distribution, Advertising Platform Solutions (AdTech), SevenVentures und Digital Platforms (maxdome, 7TV App).

Die Unit Content Production & Global Sales führt die Red Arrow Entertainment Group mit dem Multi-Channel-Netzwerk (MCN) Studio71 unter dem Namen Red Arrow Studios zusammen. Branded Content sowie Influencer Marketing sollen hier zukünftig forciert werden.

Die Aktivitäten des dritten Geschäftsbereiches von ProSiebenSat.1 Media, Commerce, werden unter dem Namen NCG - Nucom Group geführt und in vier Kategorien unterteilt sein: Home Services & Mobility (Verivox, billiger-mietwagen.de, Käuferportal), Leisure & Relationships (mydays/Jochen Schweizer, Parship Elite Group, Amorelie), Health & Beauty (Flaconi, Windstar Medical) und Style (moebel.de, Stylight).

Die Neuorganisation gilt ab Januar 2018. Dabei wird das TV-Geschäft mit der Digital-Entertainment-Sparte zusammengelegt, um eine plattformunabhängige Vermarktung der Inhalte zu gewährleisten.

Im klassischen TV-Geschäft sind aufgrund von Synergien mit dem Digital Entertainment Bereich Einsparungen von über 50 Mio. Euro bis zum Jahr 2019/2020 vorgesehen.

Indes sollen Investitionen in Bereichen wie AdTech und Data auch über Akquisitionen forciert werden. So meldete der Free-TV Anbieter erst heute die Akquisition des Hamburger Ad-Technologie Unternehmens esome

„Wir sind eines der profitabelsten Medienunternehmen in Europa und mit über einer Mrd. Euro Umsatz in den digitalen Geschäftsfeldern zugleich zu einer relevanten Größe in diesem Bereich aufgestiegen“, kommentierte Thomas Ebeling, (Noch-) Vorstandsvorsitzender der ProSiebenSat.1 Media S.E., die jüngsten Maßnahmen.

Meldung gespeichert unter: Free-TV

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...