Progress Software meldet Gewinneinbruch - Ausblick enttäuscht

Freitag, 20. März 2009 09:11
Progress Software

BEDFORD - Der US-Softwarehersteller Progress Software Corp (Nasdaq: PRGS, WKN: 884284) kann im vergangenen ersten Fiskalquartal nicht an das Wachstum der Vorjahre anknüpfen und musste gleichzeitig einen deutlichen Gewinneinbruch hinnehmen.

Für das vergangene Februarquartal meldet Progress einen Umsatzrückgang um ein Prozent auf 120,9 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 121,6 Mio. Dollar im Jahr vorher. Der Gewinn brach dabei zunächst auf 3,7 Mio. Dollar oder neun US-Cent je Aktie ein, nachdem im Jahr vorher noch ein Profit von 12,8 Mio. Dollar oder 29 US-Cent je Aktie zu Buche stand.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen ergibt sich für das jüngste Quartal ein Nettogewinn von 15,8 Mio. Dollar oder 39 US-Cent je Aktie, womit Progress Software die Gewinnerwartungen erfüllen konnte.

Meldung gespeichert unter: Progress Software

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...