Procon schreibt weiter rote Zahlen

Montag, 24. November 2003 11:25

PROCON MultiMedia AG (WKN: 512200<PMM.FSE>): Wie heute bekannt gegeben wurde, sank der Umsatz in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2003 um 14 Prozent von 53,9 Mio. Euro im entsprechenden Vorjahreszeitraum auf nun 46,1 Mio. Euro. Durch das Restrukturierungsprogramm konnte eine weitere Verschlechterung des Ergebnisses vermieden werden.

Somit lag das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit in den ersten neun Monaten 2003 bei minus 10,6 Mio. Euro, womit es im Vergleich zu den minus 10,5 Mio. Euro nahezu konstant geblieben ist. Das Ergebnis je Aktie lag gemäß den Angaben bei minus 1,48 Euro.

Das Unternehmen PROCON MultiMedia beschäftigt sich mit den Geschäftsfeldern Software und Seminare.

Die Aktie des Unternehmens notierte heute morgen unverändert bei 1,90 Euro. (tng)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...