Pro DV Software: Umsatzeinbruch in der Wirtschaftskrise

Donnerstag, 30. Juli 2009 10:02
Pro DV

DORTMUND (IT-Times) - Die Pro DV Software AG (WKN: 696780) musste im ersten Halbjahr 2009 drastische Einbußen bei Umsatz und Ergebnis hinnehmen. Der operative Verlust des IT-Systemhauses verdoppelte sich gegenüber der ersten Hälfte des Vorjahres.

Nach vorläufigen Berechnungen betrug der Umsatz der Pro DV Software AG im ersten Halbjahr 2009 3,6 Mio. Euro. Im ersten Halbjahr 2008 hatte das Unternehmen Umsatzerlöse in Höhe von 6,2 Mio. Euro gemeldet. Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) belief sich auf minus 1,5 Mio. Euro, nachdem im Vorjahreszeitraum ein operativer Verlust in Höhe von 0,7 Mio. Euro angefallen war. Das Ergebnis je Aktie verschlechterte sich damit deutlich von minus 0,16 Euro auf minus 0,36 Euro.

Pro DV Software machte für diese negative Entwicklung unerwartet deutliche Einflüsse der Finanz- und Wirtschaftskrise auf das Investitionsverhalten der Kunden verantwortlich. Sowohl Stornierungen von Aufträgen als auch deutliche Verzögerungen bei der Vergabe fest eingeplanter Projekte hätten das Ergebnis belastet, teilte das Unternehmen heute mit.

Meldung gespeichert unter: Pro DV

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...