Primus-Online: zu verkaufen?

Mittwoch, 7. März 2001 18:05

Die Primus Online GmbH steht offenbar zum Verkauf. Nach Informationen des Magazins e-MARKET sei ein Handelsunternehmen, das nicht namentlich genannt werden möchte, über eine beauftragte Bank gefragt worden, ob Interesse an einem Kauf bestehe.

Der Primus-Mehrheitseigner Metro will die Käufersuche nicht kommentieren. Branchenkennern zufolge hat die Metro AG angesichts der aktuellen Marktlage Bedenken, Primus als reines Online-Kaufhaus weiterzuführen. Einige Monate lang hatte Primus deshalb durch eine aggressive Expansionsstrategie von sich reden gemacht. Damit folgte das Kölner Online-Kaufhaus sowohl dem Trend zum Multi-Channel-Vertrieb als auch dem Beispiel Amazons, möglichst viele Warengruppen unter einem Dach anzubieten. (huy/mku)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...