primion Technology rutscht in die Verlustzone

Mittwoch, 21. April 2010 17:07
Primion Technology

STETTEN (IT-Times) - Die primion Technology AG (WKN: 511700), ein deutscher Anbieter von soft- und hardwarebasierten Systemen für Zutrittskontrollen, Zeiterfassung und integrierte Sicherheitstechnik, ist mit schwachen Zahlen in das Jahr 2010 gestartet.

Wie primion Technology heute mitteilte, lag die Gesamtleistung aus den ersten drei Monaten 2010 mit 12,0 Mio. Euro rund 3,8 Mio. Euro oder 23,9 Prozent unter dem Wert des Vorjahres (2009: 15,8 Mio. Euro). Das Vorjahresquartal sei, so primion in einer Mitteilung, von den Auswirkungen der Finanz- und Wirtschaftskrise noch nicht betroffen gewesen. primion verwies zugleich auf Verbesserungen auf der Kostenseite. So habe sich der Material- und Wareneinsatz um 6,5 Prozentpunkte auf 27,2 Prozent der Gesamtleistung verringert. Zudem verbuchte das Unternehmen im ersten Quartal Kosten, die um 0,8 Mio. unterhalb des Vorjahreswertes lagen.

Meldung gespeichert unter: Primion Technology

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...