Primacom: nahe Zukunft gerettet

Dienstag, 6. Dezember 2005 12:34

MAINZ - Der in Mainz ansässige Kabelnetzbetreiber Primacom AG (WKN: 625910<PRC.FSE>) teilte am heutigen Dienstag den Abschluss der finanziellen Restrukturierung mit.

Dieses Closing erfolgte damit nach rund anderthalb Jahre andauernden Verhandlungen. Bereits im Vorfeld verkaufte das Unternehmen die niederländische Tochtergesellschaft N.V. Multikabel Alkmaar für 515 Mio. Euro an die Amsterdamse Beheer- en Consultingmaatschappij B.V. und Christine Beheer- en Adviesmaatschappij B.V. Gesellschaften. Außerdem wurde sowohl ein Vergleich in Höhe von 375 Mio. Euro abgelöst, als auch eine Verbindlichkeit gegenüber Senior Lenders mit einem Wert von 462 Mio. Euro.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...