Priceline.com stellt Markterwartungen in den Schatten - Kurssprung

Mittwoch, 4. August 2010 10:33
Priceline Unternehmenslogo

NORWALK (IT-Times) - Der amerikanische Online-Reisespezialist Priceline.com (Nasdaq: PCLN, WKN: 766054) hat im vergangenen zweiten Quartal 2010 seine Umsatzerlöse gegenüber dem Vorjahr kräftig steigern und gleichzeitig die Gewinnerwartungen der Analysten signifikant übertreffen können. Priceline-Aktien präsentieren sich daraufhin deutlich fester und legen nachbörslich um rund 16 Prozent zu.

Für das vergangene Juniquartal meldet Priceline.com einen Umsatzsprung auf 767,4 Mio. US-Dollar, ein Zuwachs von 27,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das internationale Geschäft steuerte dabei 322,6 Mio. Dollar zum Gesamtumsatz bei, womit das Geschäft um 63,3 Prozent wuchs.

Dabei erzielte der Online-Buchungsspezialist einen Nettogewinn von 158 Mio. Dollar oder 3,09 Dollar je Aktie, nach einem Profit von 136,3 Mio. Dollar oder 2,65 Dollar je Aktie in der Vorjahresperiode. Mit den vorgelegten Zahlen konnte Priceline.com die Markterwartungen der Wall Street in den Schatten stellen. Analysten hatten im Vorfeld nur mit Einnahmen von 733 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 2,65 Dollar je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Booking.com

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...