Priceline.com gibt sich optimistisch

Montag, 5. Mai 2003 09:34
Priceline.com

Trotz eines Umsatzrückgangs kann der Online-Anbieter Priceline.com (Nasdaq: PCLN, WKN: 919819) seine Verluste gegenüber dem Vorjahr deutlich reduzieren. Gleichzeitig kündigt das Unternehmen einen umgekehrten Aktiensplitt (Reverse-Splitt) an. Für das vergangene erste Quartal berichtet Priceline.com von einem Verlust von 8,0 Mio. US-Dollar oder vier US-Cent je Aktie, nach einem Minus von 3,9 Mio. Dollar im Vorjahr. Ausgenommen einmaliger Sonderbelastungen summierte sich das operative Minus noch auf 1,1 Mio. Dollar, womit das Internet-Unternehmen eine schwarze Null auf Pro-Aktie-Basis ausweisen konnte. Die Umsatzerlöse schwanden um 23,4 Prozent auf 200,5 Mio. US-Dollar, wobei allerdings das Hotelgeschäft um 37 Prozent im Vergleich zum Vorjahr anzog. Darüber hinaus stellt das Unternehmen ein Umsatzwachstum von 25 Prozent im Hotelgeschäft für das verbleibende Gesamtjahr 2003 in Aussicht.

Meldung gespeichert unter: Booking.com

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...