Presse: Tata interessiert an T-Systems

Donnerstag, 22. März 2007 00:00

(IT-TIMES) - Wie Focus Money Online berichtet, streben derzeit die Technologie-Konzerne Mahindra und Tata auf den deutschen Markt. Neben dem Ausbau der Automobilsparte planten die Unternehmen Investitionen im IT-Sektor, berichtet das Nachrichtenmagazin.

Wie das Blatt berichtet, habe Tata Interesse an der Akquisition der Telekom-Tochtergesellschaft T-Systems (WKN: 555750<DTE.FSE>) angemeldet. Das Unternehmen stehe bereits in konkreten Verhandlungen mit dem Bonner Telefon- und IT-Unternehmen. Geplant sei, mit der IT-Tochtergesellschaft TCS (Tata Consultancy Services) Europa zu erobern. Weiter wird CEO Anand Mahindra im Gespräch mit NRW-Wirtschaftsministerin Christa Thoben zitiert: „Wir interessieren uns für Innovationen aus allen Bereichen“, sagte der Unternehmer, „Wir schauen uns immer nach Branchen um, die Rendite versprechen. Wir stoßen aber auch immer Bereiche ab, die keinen Ertrag bringen.“ Die deutschen Unternehmen müssten den ausländischen Konzernen jedoch auch ein Stück weit entgegenkommen. In der Vergangenheit seien mehrfach Verhandlungen indischer Investoren, wie die mit Wipro und Infosys, gescheitert. Wie Focus Online weiter berichtet, prüfe TCS jedoch bereits die Bücher. Beide Unternehmen äußerten sich jedoch bisher nicht zu weiteren Details. Unklar ist somit auch die Zukunft der 50.000 Mitarbeiter der Telekom-Tochtergesellschaft.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...