Presse: iPhone 3G bei T-Mobile soll einen Euro kosten

Montag, 16. Juni 2008 08:04
Apple

Das neue iPhone 3G soll bei der Telekom-Tochter T-Mobile am Verkaufsstart am 11. Juli für nur einen Euro erhältlich sein, dies berichtet die Die Welt, die sich auf Firmenkreise bezieht. Mit dem Vorstoß will das Unternehmen den Massenmarkt erreichen, heißt es bei T-Mobile Deutschland.

Allerdings wird der Käufer über die monatlichen Tarife zur Kasse gebeten. So soll der 2-Jahresvertrag 89 Euro im Monat kosten, womit der Kunde über die gesamte Vertragslaufzeit 2.136 Euro zahlen müsste. Der Tarif soll 1.000 Freiminuten, 300 SMS sowie eine Datenflaterate umfassen. Offiziell wollte sich T-Mobile hierzu aber noch nicht äußern.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...