Presse: Hon Hai produziert Mobiltelefone für Apple

Donnerstag, 16. November 2006 00:00

TAIPEH - Apple Computer Inc. (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) hat mit dem MP3-Player iPod derzeit die Lizenz zum Gelddrucken. Aber wer den umtriebigen CEO Steve Jobs kennt, der weiß, dass der Konzern sich nicht auf dem aktuellen Erfolg ausruhen wird. Der iPod nämlich ist ein Auslaufmodell, der von Mobiltelefonen mit MP3-Player-Funktionen verdrängt werden wird. Die gibt es zwar schon, sind aber wegen der vergleichsweise geringen Speicherkapazität noch keine richtige Konkurrenz.

Will Apple den Vorsprung in diesem Bereich halten, muss man also eigene Mobiltelefone produzieren. Nach einem Bericht der taiwanesischen Zeitung Commercial Times, der sich auf Insider beruft, ist dies bereits in Vorbereitung. Hon Hai Precision Industry Co., einer der größten Elektronik-Auftragsproduzenten der Welt, soll demzufolge mit dieser Aufgabe betraut worden sein. Die Taiwanesen sind u. a. für Nokia und Motorola aktiv. Angeblich haben die Amerikaner zwölf Millionen Mobiltelefone mit MP3-Abspielfunktion, so genannte iPhones, in Auftrag gegeben. Die Geräte sollen in der erste Hälfte 2007 auf den Markt kommen.

Meldung gespeichert unter: iPhone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...