Presse: Apples iWatch soll im dritten Quartal kommen

Wearables

Mittwoch, 9. April 2014 10:08
Apple_logo.gif

BEIJING (IT-Times) - Erneut gibt es Gerüchte, wonach Apple noch in diesem Jahr in den Markt für Wearables mit einer eigenen Smartwatch einsteigen wird. Schon im Februar kursierten Berichte, wonach bereits über 200 Apple-Mitarbeiter an dem Projekt arbeiten sollen.

Nunmehr berichtet die chinesische Economic Daily News, dass Apple seine iWatch Computeruhr im dritten Quartal 2014 auf den Markt bringen will. Dabei soll Apple einen Absatz von 65 Millionen Geräten für 2014 anvisieren. Die iWatch soll von der taiwanischen Quanta Computer gefertigt werden, wobei auch das taiwanische Chip-Design-Haus Richtek ebenfalls involviert sein soll. Das Touch-Display für die iWatch soll von TPK kommen. Apple wird für den Prozessor der iWatch verantwortlich zeichnen, wobei Samsung die anschließende Produktion übernehmen soll.

Meldung gespeichert unter: Smartwatch

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...