Premiere will 7,4 Mio. Kunden gewinnen

Freitag, 19. Juni 2009 10:15
Sky Deutschland

(IT-Times) - Der Pay-TV-Sender Premiere, der künftig unter dem Namen Sky auftreten wird, erhofft sich nach der Umbenennung große Wachstumschancen. Langfristig wolle man 20 Prozent der deutschen Fernseh-Haushalte erreichen, so Premiere-Chef Mark Williams in München. Bei 37 Mio. TV-Haushalten in Deutschland wären dies 7,4 Mio. Abonnenten.

Laut <i>Handelsblatt</i> will Premiere seinen neuen Markenauftritt mit rund 40 Mio. Euro bewerben. Allerdings sehen die aktuellen Zahlen eher ernüchternd aus. Zuletzt umfasste die Kundenkartei von Premiere lediglich 2,4 Mio. Abonnenten. Gleichzeitig will das Unternehmen die Preise für Bundesliga-Fußball kräftig erhöhen. Die monatlichen Kosten sollen sich für Neukunden künftig auf 32,90 Euro summieren, statt der bisher 19,99 Euro.

Meldung gespeichert unter: Sky Deutschland

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...