Preisvergleiche: EU geht gegen Google vor

Preisvergleiche: Google Shopping im Visier der Wettbewerbshüter

Mittwoch, 15. April 2015 15:42
Google

BRÜSSEL (IT-Times) - Der US-Suchmaschinenbetreiber Google hat erneut Ärger in Europa. Die EU-Kommission hat eine formelle Beschwerde gegen Google eingeleitet, die ernste Konsequenzen für den Internetgiganten aus Amerika haben könnte.

Im Detail geht es bei der am Mittwoch eingeleiteten Beschwerde um den Preisvergleichsservice Google Shopping. Google soll seine Produkt-Suchmaschine bei Suchanfragen gegenüber anderen Preissuchmaschinen bevorteilt haben, so EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager. Dadurch sei Verbrauchern ein Schaden entstanden, zudem soll Google dadurch Innovationen verhindert haben. Damit droht Google eine hohe Geldstrafe, ähnlich wie im Fall Microsoft.

Meldung gespeichert unter: Suchmaschinen

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...