Preisverfall: Japanische Elpida meldet Gewinneinbruch

Freitag, 13. Januar 2006 12:57

TOKIO - Der Kampf auf dem Markt für Memory-Chips ist bekanntermaßen sehr hart. Vergleichsweise kleine Hersteller wie die japanische Gesellschaft Elpida Memory (WKN: A0DK2L<FNO.FSE>) bekommen dies zu spüren. Der Nettogewinn brach im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres ein, meldete das Unternehmen heute.

Genau schrumpfte der Gewinn im Berichtszeitraum auf 160 Mio. Yen (1,4 Mio. US-Dollar). Noch im Vorjahr lag dieser Wert bei 3,39 Mrd. Yen. Im vergangenen Oktober hatte das Unternehmen einen Nettogewinn zwischen einer Mrd. und vier Mrd. Yen prognostiziert, nachdem man drei Jahresviertel in Folge rote Zahlen geschrieben hatte.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...