Preisregulierung in der Mobilfunkbranche?

Freitag, 8. April 2005 10:47

HAMBURG - Mobilfunkanbietern wie Vodafone (WKN: 875999<VOD.FSE>) droht in Deutschland Ungemach. Wie die Financial Times Deutschland in der heutigen Ausgabe berichtet, denkt die Regulierungsbehörde für Telekom und Post (RegTP) über Markteingriffe nach.

Im Rahmen der Ausgestaltung des neuen Telekommunikationsgesetzes nimmt die RegTP zur Zeit verschiedene Segmente des Marktes unter die Lupe. Hierbei sei aufgefallen, dass Gebühren für die Durchleitung von Anrufen aus dem Mobilfunknetz zu Festnetzanschlüssen regulierungsbedürftig sei. Kein Festnetzunternehmen übe hier spürbaren Gegendruck aus, hieß es in dem Artikel. Dabei wähle der Kunde, in welches Netz er telefonieren wolle, der Mobilfunkanbieter müsse die Verbindung dann herstellen. Insofern könnte die RegTP dem „Mobilfunkkartell“ aus Vodafone, T-Mobile, e-Plus und O2 eine Gebührensenkung für diese Dienstleistung aufoktroyieren.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...