Preise für Nokia-Mobiltelefone höher als erwartet

Dienstag, 11. April 2006 00:00

ESPOO - Der finnische Mobilfunkausrüster Nokia (WKN: 870737<NOA3.FSE>) gab heute bekannt, dass der durchschnittliche Verkaufspreis für Mobiltelefone im ersten Quartal 2006 über den vorherigen Erwartungen liege.

Der Durchschnittspreis liegt demnach im ersten Quartal bei 103 Euro, betrug im vierten Quartal des Jahres 2005 jedoch lediglich 99 Euro. Marktbeobachter hatten geschätzt, der durchschnittlichen Verkaufspreis für Januar und Februar 2006 würde auf 98 Euro sinken. Nach Angaben von Nokia resultieren die höheren Preiserwartungen aus dem geringeren Anteil von Mobiltelefonen im Niedrigpreissegment, der zuvor jedoch höher prognostiziert wurde.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...