Präsentation De-Mail und die Version der Post-DHL im Vergleich am 5.11.09 durch Spitzenrepräsentanten der Anbieter

Dienstag, 20. Oktober 2009 10:50
DVPT

Offenbach, 20. Oktober 2009 - Anlässlich der Initiative „Woche der Kommunikation“ veranstaltet der Deutsche Verband für Post, Informationstechnologie und Telekommunikation e.V. (DVPT) am 5.11.2009 das jährliche „DVPT-Managementforum Postmarkt“ in der IHK Frankfurt am Main.

Unter den 10 Fachbeiträgen bietet sich den Forumsteilnehmern erstmalig in einer öffentlichen Präsentation die Möglichkeit eines direkten Vergleichs der vom Bundesinnenministerium initiierten „De-Mail“ zum „Online-Brief“ der Deutsche Post DHL. Beide Produkte befinden sich in der Pilotphase und sollen nächstes Jahr den Postbenutzern angeboten werden. Es soll damit eine Mail-Kommunikation vom authentischen Absender und Empfänger zwischen Behörden, Unternehmen und Bürgern ermöglicht werden und so leicht bedienbar wie die heutigen E-Mail-Systeme sein. Diese rechtsverbindliche elektronische Post sorgt seit Monaten sowohl bei künftigen Anwendern, wie auch unter den ca. 700 Postdienstleistern für heftige Diskussionen und spitzt sich in der Frage zu, in welchem Umfang und Geschwindigkeit sie den bisherigen Postmarkt verändern wird. Das Mitglied des Bereichsvorstandes (CIO) der Deutsche Post DHL, Dr. Johannes Helbig wird über die „Erweiterung des postalischen Versorgungsraumes ins Internet“ referieren, während Dr. Jens Dietrich als Projektleiter De-Mail im IT-Stab beim Bundesministerium des Innern zum Thema „De-Mail – so einfach wie E-Mail, so sicher wie Papierpost“ sprechen wird.

Weitere Themen des „DVPT-Managementforum Postmarkt“ beinhalten die Themen Hybridmail, neues Datenschutzgesetz, neue Verpackungsverordnung, Basisschritte der Postbearbeitung, sowie Standardisierung mit den jeweiligen Auswirkungen im Briefbereich.

Mehr Informationen unter: http://www.dvpt.de/Default.aspx?tabid=190

Der Deutsche Verband für Post, Informationstechnologie und Telekommunikation e.V. (DVPT) ist Deutschlands größte und etablierteste Interessenvertretung auf ihrem Gebiet und setzt sich für die Liberalisierung von Märkten, Vielfalt der Angebote und Chancengleichheit aller Geschäftsmodelle ein. Der DVPT versteht sich als neutraler und unabhängiger Moderator zwischen Anwendern und Anbietern der zusammenwachsenden IT-, TK- und Post-Märkte, um Marktentwicklung und Innovationen im Sinne der Nutzer zu fördern. Der DVPT wurde 1968 als Verband der Postbenutzer e.V. gegründet, ist politisch und wirtschaftlich unabhängig und vertritt als Anwender-Fachverband national und international die Interessen von rund 1.000 Geschäftskunden in den Bereichen Post, Telekommunikation und Informationstechnologie. Der DVPT veranstaltet regelmäßig zu aktuellen Kommunikations-Themen Anwenderseminare und Management-Foren und berät Unternehmen in diesen Bereichen individuell bei der Prozessoptimierung, Anbieterauswahl und Einsatz von Post-, IT- und TK-Infrastrukturen sowie Post-, IT- und TK-Dienstleistungen.

Pressekontakt

Deutscher Verband für Post,

Informationstechnologie und

Meldung gespeichert unter: DVPT

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...