Polycom schluckt ViVu

Montag, 17. Oktober 2011 16:39
Vivu_logo.gif

PLEASANTON (IT-Times) - Der weltweit zweitgrößte Videokonferenzausrüster Polycom hat den Video-Collaboration-Softwareanbieter ViVu übernommen. Über finanzielle Details der Übernahme wurde zunächst nichts bekannt.

ViVu hat eine innovative Video-Collaboration Software entwickelt, die einfach und schnell in Web-Anwendungen von Firmen eingebunden werden kann, um Web-basierte Videokonferenzen zu ermöglichen. Die im Jahre 2008 gegründete ViVu unterhält aktuell Büros im kalifornischen Cupertino sowie im indischen Bangalore. Zuletzt beschäftigte das Unternehmen etwa 25 Mitarbeiter. Zu den ViVu-Kunden zählen unter anderem der Softwarekonzern Tibco, als auch Thomson Reuters.

Meldung gespeichert unter: Collaboration (Kollaboration)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...