PMC-Sierra sieht schwächere Umsätze

Montag, 20. September 2004 14:29

Der US-Halbleiterspezialist PMC-Sierra (Nasdaq: PMCS<PMCS.NAS>, WKN: 882947<PMC.FSE>) revidiert seine Umsatzschätzungen für das laufende Septemberquartal nach unten. Demnach rechnet der Breitband- und Kommunikationsspezialist nunmehr nur noch mit Einnahmen von 71 bis 73 Mio. Dollar im laufenden Quartal, nachdem das Unternehmen im Vorfeld noch Einnahmen von 86 bis 92 Mio. Dollar in Aussicht stellte.

Als Grund für den schwächeren Umsatzverlauf führt PMC-Sierra unter anderem eine schwächere Nachfrage nach Internet-Services in Asien an. Asiatische Internet Service Provider hätten die Integration von Breitbandzugängen zuletzt weniger stark vorangetrieben, heißt es. Zudem hätte eine höhere Verfügbarkeit an Halbleiterkomponenten insgesamt für einen Bestellrückgang gesorgt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...