PMC-Sierra rutscht in die Verlustzone

Montag, 24. Juli 2006 00:00

SANTA CLARA - Die Aktien des US-Halbleiterspezialisten PMC-Sierra (Nasdaq: PMCS<PMCS.NAS>, WKN: 882947<PMC.FSE>) gerieten zuletzt deutlich unter die Räder, nachdem das Unternehmen für das vergangene zweite Quartal 2006 einen Verlust ausweisen musste, nachdem im Jahr vorher noch Gewinn zu Buche stand.

So konnte das Unternehmen zwar seinen Umsatz um 66 Prozent auf 118,8 Mio. US-Dollar steigern, aufgrund höherer Forschungs- und Entwicklungskosten, sowie Wertberichtigungen entstand aber zunächst ein Verlust von 31,3 Mio. Dollar oder 15 US-Cent je Aktie, nachdem der Chiphersteller im Jahr vorher noch einen Gewinn von 529.000 Dollar erwirtschaften konnte.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...