PMC-Sierra meldet Zahlen und kauft Wintegra für 240 Mio. Dollar

Freitag, 22. Oktober 2010 11:19
PMC_Sierra.gif

SANTA CLARA (IT-Times) - Der US-Halbleiterspezialist PMC-Sierra hat im vergangenen dritten Quartal 2010 seinen Umsatz weiter steigern und die Markterwartungen der Analysten erfüllen können. Gleichzeitig gab PMC-Sierra die Übernahme des israelischen Rivalen Wintegra für 240 Mio. US-Dollar in bar bekannt.

Bei Wintegra handelt es sich um einen Chipspezialisten, der insbesondere für den WAN-Infrastrukturbereich Lösungen anbietet. Neben dem Kaufpreis sollen bis zu 60 Mio. US-Dollar an weiteren Mitteln fließen, sollte PMC-Sierra (Nasdaq: PMCS, WKN: 882947) etwa Performance-Ziele bis 2011 erreichen. Mit der Akquisition übernimmt PMC-Sierra gleichzeitig auch 165 Mitarbeiter und Entwickler im amerikanischen Austin, Texas und im israelischen Ra’anana. Bei PMC-Sierra geht man davon aus, dass die Übernahme im vierten Quartal 2010 abgeschlossen werden kann, wobei sich der Zukauf sofort positiv auf die Gewinnentwicklung auswirken soll.

Für das vergangene Septemberquartal meldet PMC-Sierra ein Umsatzplus von 24 Prozent auf 162,3 Mio. US-Dollar. Der Nettogewinn schrumpfte dabei allerdings auf 15,2 Mio. Dollar oder sechs US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 27,8 Mio. Dollar oder 12 US-Cent je Aktie in der Vorjahresperiode.

Meldung gespeichert unter: PMC-Sierra

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...