PMC Sierra: Durchwachsenes Ergebnis

Donnerstag, 26. April 2007 00:00

SANTA CLARA (KALIFORNIEN) - Der US-amerikanische Anbieter von Kommunikationslösungen und Datenspeichersystemen, PMC Sierra (Nasdaq: PMCS<PMCS.NAS>, WKN: 882947<PMC.FSE>), wies heute die Ergebnisse für das erste Quartal 2007 aus. Umsatz und Gewinn legten leicht zu.

Es wurde ein Umsatz von 103,7 Mio. US-Dollar ausgewiesen, im Vorjahr waren es 101,9 Mio. Dollar. Im Umsatz des ersten Quartals sind allerdings auch Ergebnisse der beiden in 2006 übernommenen Unternehmen Avago und Passave FiberTo The Home enthalten, die 2006 noch nicht wirksam wurden. Der Nettoverlust nach dem US-Bilanzierungsstandard GAAP belief sich auf 15,8 Mio. Dollar, dies entspricht einem (verwässerten) Verlust je Aktie von sieben Cent. Im ersten Quartal 2006 lag das Nettoergebnis bei minus 14,33 Mio. Dollar mit einem Ergebnis je Aktie von minus acht Cent. Auf Non-GAAP-Basis wies PMC Sierra einen Nettogewinn von 4,4 Mio. Dollar aus (4. Quartal 2006: 4,7 Mio. Dollar). Der Gewinn je Aktie lag bei zwei Cent, im vierten Quartal 2006 waren ebenfalls zwei Cent ausgewiesen worden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...