Plenum: Minus in 2004

Freitag, 18. Februar 2005 13:11

WIESBADEN - Die Plenum AG (WKN: 690100<PLE.FSE>), ein Anbieter von IT- und Kommunikationslösungen, hat heute die vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2004 veröffentlicht. Nach Unternehmensangaben wurde die Umsatzprognose für 2004 mit 41 Mio. Euro erreicht.

Belastungen bei dem Abschluss eines Großprojektes und einem unerwartet schlechten Dezember führten zu einem Minus von 1,7 Mio. Euro. Der Bestand an liquiden Mitteln konnte jedoch konstant bei acht Mio. Euro gehalten werden. Die von Plenum für 2004 erhoffte Steigerung der Nachfrage nach IT- und Kommunikationsdienstleistungen stellte sich zudem nicht ein, der harte Preiskampf kam hinzu. Trotzdem konnte der Umsatz um zwei Prozent gesteigert werden. Allein 42 Prozent des Umsatzes wurden durch das sogenannte „Phoenics-Projekt“ generiert. Hierbei handelt es sich um die Entwicklung von Software für Bauberufsgenossenschaften. Durch Verschiebungen in dem größten Projekt der Firmengeschichte musste im letzten Quartal ein Verlust von 1,5 Mio. Euro verzeichnet werden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...