Playstation-Netzwerk gehackt - Millionen Kundendaten gestohlen

Mittwoch, 27. April 2011 09:33
Sony_PS3.gif

TOKIO (IT-Times) - Bei einer Hacker-Attacke auf das Playstation-Netz von Sony sind nach einem Bericht des Spiegels Daten von mehr als 70 Millionen Nutzern gestohlen worden. Inzwischen rät der japanische Konzern Kunden dazu, Bankabrechnungen genau zu kontrollieren, da noch nicht klar ist, ob möglicherweise auch Kreditkartendaten entwendet wurden.

Betroffen von der Hacker-Attacke waren der Online-Dienst Playstation Network (PSN) sowie der Video- und Musikservices Qriocity von Sony und zwar weltweit. Sony hat inzwischen beide Angebote vom Netz genommen.

Sony wies zwar daraufhin, dass es derzeit keine Anzeichen dafür gibt, dass Kreditkartendaten gestohlen wurden, jedoch könne man diese Möglichkeit nicht gänzlich ausschließen. (ami)

Meldung gespeichert unter: Sony

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...