Plant Microsoft doch ein Zune-Smartphone?

Mittwoch, 26. November 2008 10:24
Microsoft Logo (2014)

REDMOND - Die Gerüchteküche brodelt seit geraumer Zeit. Nunmehr erhalten diese neue Nahrung, wonach der US-Softwarekonzern Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) ebenfalls in das Geschäft mit Smartphones einsteigen wird. Entsprechendes berichtet die US-Nachrichtenseite CNBC.com.

Demnach will Microsoft bereits im Januar zur Consumer Electronics Show (CES) ein Smartphone auf Basis der Software vorstellen, die auch auf dem MP3-Player Zune zum Einsatz kommt. Das Gerät, welches unter dem Codenamen „Pink“ entwickelt wird, soll die Technologie von Danger nutzen. Microsoft hatte den Spezialisten für Internet-Terminals, der unter anderem auch die Sidekick-Serie für T-Mobile entwickelte, Anfang 2008 übernommen.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...