Plan Optik AG: Krise drückt deutlich aufs Ergebnis

Dienstag, 1. September 2009 11:38
Plan Optik Unternehmenslogo

ELSOFF (IT-Times) - Die Plan Optik AG (WKN: A0HGQS) meldete einen starken Umsatzeinbruch. Die Talsohle sei jedoch durchschritten.

Im ersten Geschäftshalbjahr 2009 ging aufgrund der Wirtschaftskrise der Umsatz der Plan Optik AG deutlich zurück. Dies teilte der Technologiehersteller von Wafern und Lieferant aktiver Elemente für Anwendungen der Mikro-Systemtechnik in einer Pressemeldung mit. Insbesondere im Bereich Automotive sowie dem traditionellen Geschäftsfeld der Großoptiken hatten nach eigenen Angaben einen extremen Umsatzrückgang zu verkraften. Während der Umsatz nach den ersten sechs Monaten 2008 noch bei 2,94 Mio. Euro lag, wird dieses Ergebnis mit 1,66 Mio. Euro in 2009 deutlich unterschritten. Ebenso verringerte sich das Ergebnis aus gewöhnlicher Geschäftstätigkeit von plus 178.000 Euro im ersten Halbjahr 2008 auf minus 489.000 Euro in diesem Jahr.

Nachdem die Plan Optik AG im ersten Halbjahr 2009 mit den Auswirkungen der Wirtschaftskrise zu kämpfen hatte, sei seit Juni eine Belebung des Geschäftes zu spüren. Das Unternehmen erwartet für das zweite Halbjahr 2009 eine Umsatzsteigerung gegenüber den ersten sechs Monaten des Jahres und die Rückkehr in die Gewinnzone. Voraussichtlich werde die aktuelle positive Entwicklung jedoch nicht ausreichen, um im Hinblick auf das Gesamtjahr einen Ausgleich zu erzielen.

Die Lösungen der Plan Optik AG finden Anwendung in unterschiedlichen Branchen. Dabei stehen Kunden aus den Bereichen Health Care (Mikrodosier-Systeme, Lab on Chips), Automotive (Sensoren für Fahrerassistenzsysteme und Motorsteuerung), Luft- und Raumfahrt (Stell- und Lagesensoren) sowie auch Consumer Electronics im Fokus. Zu den Kunden der Plan Optik AG gehören nach eigenen Angaben unter anderem Infineon, Motorola, Samsung, Honeywell, Zeiss und Bosch. (kab/kat/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Plan Optik, Halbleiter und/oder Wafer via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Wafer

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...