Pixelpark zeigt IPTV-Prototyp

Donnerstag, 7. August 2008 17:26

Die Pixelpark AG setzt, passend zu Olympia, auf interaktives IPTV. Ein entsprechendes Gerät präsentierte das Unternehmen heute.

Ziel sei es, interaktives Fernsehen der nächsten Generation anbieten zu können. Der von Pixelpark entwickelte IPTV-Prototyp basiere auf der Silverlight-Technologie von Microsoft und sei somit plattform- und browserunabhängig. Er ermögliche es, Live-Übertragungen mit passenden Zusatzmaterialien zu ergänzen, mit geeigneten Zusatzkanälen zu verknüpfen sowie direkt und in Echtzeit auf Zuschauerwünsche zu reagieren.

Folgen Sie uns zum Thema und/oder Pixelpark via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Pixelpark

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...