Pixelpark: Übernahmehunger ungestillt

Mittwoch, 5. April 2006 00:00

BERLIN - Die Pixelpark AG (WKN: 126225<PXL1.FSE>) hat die Mehrheit an der Meersburger Kommunikationsagentur Schindler, Parent & Cie. GmbH übernommen. Demnach erwarb der Internetdienstleister 51 Prozent an der Gesellschaft, wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht.

Pixelpark möchte mit dieser Übernahme neben dem Online-Segment auch die klassische Offline-Kommunikation in das Portfolio aufnehmen. „Die Trennung von digitaler und klassischer Kommunikation ist nicht mehr zeitgemäß. Unsere Kunden fordern ein übergreifendes Dienstleistungsangebot, welches wir durch die Kompetenz von Schindler Parent nun auch anbieten können", so Vorstandschef Michael Riese anlässlich der Vertragsunterzeichnung. „Der Zusammenschluss beider Unternehmen verschafft uns einen deutlichen Wettbewerbsvorteil, welcher sich positiv auf die Gesamtentwicklung des Konzerns auswirken wird."

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...