Pixelpark mit vorläufigen Quartalszahlen

Freitag, 17. August 2001 10:40

Pixelpark (WKN: 514350<PXL.ETR>): Die Internetagentur Pixelpark gibt am Freitag morgen Quartalszahlen und eine Übernahmen bekannt. Die Finanzsituation des Unternehmen bleibt auch nach Bekanntgabe der vorläufigen Quartalszahlen angespannt. Im zweiten Quartal wurde ein Verlust von 20,9 Mio. Euro erwirtschaftet. Zudem muß das Unternehmen rund 10,1 Mio. Euro wegen Wertminderung für die Tochtergesellschaften ZLU-Gruppe und K2 abschreiben.

Pixelpark verfügte am 30. Juni noch über 27,5 Mio. Euro Barmittel. Der Verlust vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITA) und vor Restrukturierungskosten belief sich auf 6,2 Mio. Euro. Das laufende Restrukturierungsprogramm verursachte Kosten von 1,6 Mio. Euro. Allerdings wird erst mit ersten Erfolgen des sogenannten Effizienzprogramms im vierten Quartal des Geschäftsjahres gerechnet. Während der Verlust stieg, sank der Umsatz um rund 10 Prozent gegenüber dem vorhergehenden Quartal. 23,4 Mio. Euro setzte das Unternehmen um. Im Quartal bis März waren es noch 26,1 Mio. Euro.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...