Pixelpark gibt sich optimistisch

Montag, 14. Februar 2005 13:52

MÜNCHEN - Der Internet-Dienstleister Pixelpark (WKN: 126225<PXL1.FSE>) gibt sich nach den vorläufigen Zahlen für das vergangene Jahr wieder optimistisch. Endgültige Zahlen wird das Unternehmen zwar erst im Juni präsentieren, doch schon jetzt räumt Vorstandschef Michael Riese im Interview mit dem Handelsblatt ein, dass die Umsätze im vergangenen Jahr voraussichtlich wieder um 30 Prozent angezogen sind. Gleichzeitig habe man im vierten Quartal 2004 aller Voraussicht nach wieder schwarze Zahlen geschrieben.

Für das erste Halbjahr 2004 meldete Pixelpark einen Umsatz von 7,4 Mio. Euro sowie einen Nettoverlust von 1,8 Mio. Euro, nach einem Minus von 4,4 Mio. Euro im Jahr vorher. Darüber hinaus will Pixelpark die aktuelle Konsolidierung auf dem Internet-Markt nutzen und möglicherweise weiter zukaufen: „Wir werden eine aktive Rolle einnehmen und können uns auch Übernahmen oder eine Fusion vorstellen", so Riese gegenüber dem Handelsblatt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...