Pixelpark-Aktie unbeeindruckt

Freitag, 3. Januar 2003 13:12

Pixelpark (WKN: 514350<PXL.ETR>): Der krisengeschüttelte deutsche Anbieter von internet-basierten Sofwarelösungen kommt nicht zur Ruhe. Derzeit tobt ein heftiger Machtkampf in der Führungsetage des Unternehmens.

Dabei gibt es derzeit starke Turbulenzen zwischen den mit jeweils 20,1 Prozent der Anteile an Pixelpark ausgestatteten Großaktionäre Wolf-Dieter Gramatke und Axel Fischer und dem derzeitigen CEO Jürgen Richter. Erstere ziehen es in Erwägung, den ehemaligen CEO und Gründer des Unternehmens Paulus Neef wieder ins Management zu holen, nachdem dieser den Verkauf des 40 Prozent Anteils von Bertelsmann an Pixelpark abgewickelt hat.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...