Pironet zum Sparen gezwungen

Donnerstag, 5. Januar 2012 10:22
Pironet NDH

KÖLN (IT-Times) - Nachdem Pironet im letzten Jahr vor allem durch rote Zahlen auf sich aufmerksam machte, sollen nun Mietkosten durch die räumliche Zusammenlegung von Geschäftsbereichen eingespart werden.

So werde die Unternehmenstochter Imperia AG in den Firmensitz des deutschen IT-Dienstleisters Pironet NDH AG (WKN: 691640) in Köln-Porz eingegliedert. Begründet wird die Zusammenlegung durch den derzeit verminderten Bedarf an Bürofläche. Neben den Mietkosten werden laut Aussage des Unternehmens so Kosten für Wege zwischen den Standorten eingespart.

Während nun neben der Pironet NDH Datacenter GmbH auch die Imperia AG am Hauptsitz angesiedelt ist, soll der dritte Geschäftsbereich in Form der nexum AG weiterhin am derzeitigen Standort in Köln-Braunsfeld bestehen bleiben.(pst/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Pironet NDH und/oder IT-Services via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Pironet NDH

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...