Pinnacle Systems warnt vor schwachen Zahlen

Donnerstag, 24. April 2003 15:27

Der weltweit führende US-Softwareanbieter von Videoschnitt-Techniken Pinnacle Systems (Nasdaq: PCLE<PCLE.NAS>, WKN: 894531<PNA.FSE>) kann zwar im vergangenen Quartal mit einem Umsatz- und Gewinnanstieg glänzen, gleichzeitig warnt die Gesellschaft jedoch vor schwächeren Zahlen im anstehenden vierten Fiskalquartal in Folge des Irak-Konflikts. Für das vergangene dritte Fiskalquartal meldet Pinnacle einen Nettogewinn von 7,0 Mio. US-Dollar oder elf US-Cent je Aktie, womit die Gesellschaft die Erwartungen der Analysten erfüllen konnte. Die Umsatzerlöse wuchsen um 46 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf insgesamt 88,66 Mio. US-Dollar. Experten hatten im Vorfeld lediglich mit Einnahmen von 80 Mio. Dollar gerechnet.

Vor allem in Deutschland wuchs das Geschäft nicht zuletzt durch die Übernahme von VOB besonders stark. So kletterten die Erlöse in der Bundesrepublik um 165 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum, womit Pinnacle seinen Marktanteil bei Videoschnitt-Techniken auf inzwischen 56,5 Prozent weiter steigern konnte, so das Europa-Management der Gesellschaft.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...