P&I AG mit Umsatzplus

Donnerstag, 16. Juni 2005 16:02

BERLIN - Die P&I Personal & Informatik AG (WKN: 691340<PUI.FSE>), ein Softwareanbieter für die Personalwirtschaft, hat am heutigen Donnerstag die Ergebnisse des Geschäftsjahres 2004/2005 herausgegeben.

Demnach beläuft sich das EBIT (Konzernergebnis vor Steuern und Zinsen) auf 5,2 Mio. Euro, was, verglichen mit dem Vorjahr, einer Steigerung von 22 Prozent entspricht. Daraus ergibt sich eine EBIT-Marge von 11,6 Prozent. Das EBITDA wuchs um zwölf Prozent auf 9,4 Mio. Euro, während das DFVA/SG-Ergebnis um 38,1 Prozent auf 3,4 Mio. Euro stieg. Der Umsatz konnte in allen Bereichen erhöht werden und betrug insgesamt 45 Mio. Euro, was einem Wachstum von 12,3 Prozent entspricht. Vor allem das Lizenzgeschäft, ein Indikator für das Neugeschäft, verzeichnete mit 29,7 Prozent einen erheblichen Umsatzsprung auf 12,2 Mio. Euro (Vorjahr: 9,4 Mio. Euro). Die stärkste Umsatzkategorie war mit 16,7 Mio. Euro allerdings die Software-Wartung.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...