Phoenix Solar stürzt ab - tiefrote Zahlen in 2011

Donnerstag, 10. November 2011 12:46
Phoenix Solar

SULZEMOOS (IT-Times) - Phoenix Solar ist in den ersten neun Monaten dieses Jahres ebenfalls tief in die Verlustzone gerutscht. Auch für das Gesamtjahr erwartet das deutsche Solar-Systemhaus ein Ergebnis im negativen Bereich.

Um 44,7 Prozent stürzten die Umsatzerlöse der Phoenix Solar AG (WKN: A0BVU9) gegenüber den ersten neun Monaten des Vorjahres ab und sanken damit von 459,3 Mio. auf 253,9 Mio. Euro. Von diesem Umsatzrückgang waren beide Segmente gleichermaßen betroffen. Der Kraftwerksbereich sackte um 48,2 Prozent auf 98,9 Mio. Euro, die Sparte Komponenten & Systeme gab um 42,2 Prozent auf 155 Mio. Euro nach.

Meldung gespeichert unter: Phoenix Solar

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...